FAQ

Fragen & Antworten

Wie melde ich mich zu einer Führung an?


Bitte melden Sie Sich per E-Mail unter kunstwegethiel@gmail.com an. Eine Teilnahme ist nur nach schriftlicher Anmeldung möglich.




Wie erhalte ich den Newsletter?


Für das Versenden des Newsletters benötige ich Ihre E-Mailadresse. Unter dem Button Kontakt können Sie Sich jederzeit mit mir in Verbindung setzen. Gerne können Sie den Newsletter an Freunde und Familie weiterleiten.




Was kostet eine Führung?


Im jeweils aktuellen Newsletter sind die Preise für Führungen und Vorträge benannt. Die Entgelte können variieren, da einige Museen Buchungsgebühren erheben, andere deutlich reduzierte Teilnehmerzahlen vorschreiben.




Wieviele Personen können an einer Führung teilnehmen?


Die Museen sind mehrheitlich dazu übergegangen, die Teilnehmerzahlen für eine Führung nicht nur vorzuschreiben sondern auch zu limitieren. Bitte, informieren Sie Sich im jeweils aktuellen Newsletter. Bei Stadtführungen und Exkursionen sind 20 Personen die erstrebenswerte Obergrenze.




Ich bin zu einer Führung angemeldet, kann aber nicht teilnehmen bzw. bin verhindert?


Leider kommt es immer mal wieder vor, daß jemand trotz Anmeldung verhindert ist. Bei Absagen bis 48 Std. vor Führungsbeginn ist die Stornierung kostenlos. Danach ist das Führungsentgelt in voller Höhe zu entrichten.




Gibt es auch Privatführungen?


Sehr gerne führe ich Sie, Ihre Familie und Freunde auch privat. Bitte kontaktieren Sie mich dazu per Mail. Die Erfahrung lehrt, dass besonders begehrte Ausstellungen früh ausgebucht sind, d. h. es keinen Führungsslot mehr gibt. Deshalb bitte rechtzeitig und mit Vorlauf melden. Nach Absprache sind Führungen auch am Samstag möglich. Sonntags habe ich frei.




Wann finden Exkursionen statt und wohin?


Die Exkursionen im offenen Führungsprogramm der Kunstfreunde finden meistens in den Sommermonaten statt - bevorzugt Mai bis September. Exkusionen sind Tagesfahrten ins bayerische Umland. Jährlich bereite ich eine Städtreise vor, weshalb sich die Zahl der Orte ständig erweitert. Die Anreise erfolgt mehrheitlich individuell, umfasst aber immer auch die Möglichkeit mit dem Öffentlichen Nahverkehr via Gruppen- oder Bayernticket zu reisen.